Beide Veranstaltungen werden im LLZ  durchgeführt.

Der erste Workshop, Nage no kata (Download Ausschreibung/Anmeldung),  findet in der Zeit von 8.30 bis 13.30 Uhr statt,

der zweite Workshop, Katame no kata (Download Ausschreibung/Anmeldung), in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr.

Beide Lehrgänge sollten auch für die Prüfungsvorbereitung genutzt werden.

Die Zusammenlegung der beiden Veranstaltungen auf einen Tag (ursprünglich waren der 13.3. und 14.3.2010 vorgesehen), wurde wegen der JVB-Mitgliederversammlung am 13.3.2010 erforderlich.

Frank Krohne teilt in Absprache mit dem Dan-Prüfungsbeauftragten, Peter Pawelz, mit, dass bei der Dan-Prüfung im Frühjahr 2010 letztmalig nach der alten DJB Dan-Prüfungsordnung geprüft wird.

Für die Prüfung im Herbst und alle darauf folgenden Dan-Prüfungen gilt dann ausschließlich die neue DJB Dan-Prüfungsordnung!!!

Das DJB-Präsidium hat folgenden Beschluss gefasst:

In Bezug auf die  IJF-Regel.........

Alle direkten Angriffe oder das Blockieren mit einer oder zwei Händen oder mit einem oder beiden Armen unterhalb des Gürtels ist verboten“

gilt bis zum 31.3.10 auf DJB-Ebene folgende Ausnahme: In den Altersklassen der Männer und Frauen, Männer und Frauen U 20 und Männer und Frauen U 17 wird der Verstoß gegen diese Regel beim ersten Mal mit Shido, beim 2. Mal mit Hansokumake bestraft.

Nicht von dieser Regelung betroffen sind die internationalen Turniere in Bremen und Bad Blankenburg, dort wird, in Bezug auf die oben genannte Regelung, nach dem IJF-Regelwerk verfahren.

Ab 1. 4. 10 gilt, mit Ausnahme U 11/14, auf allen Ebenen die IJF-Auslegung.

Eine Hansokumake Bestrafung für Greifen unterhalb des Gürtels führt nicht zum Turnierausschluss.

Stephan Bode

Bundeskampfrichterkommission

Download

Liebe Judofreunde,

nachdem am 09.01.2010 im Rahmen des Berlin Randori die Erläuterungen zu neuen Wettkampfregeln ab dem 01.01.2010 erfolgte, nun noch ein Nachtrag, welcher in diesem Zusammenhang noch nicht erwähnt worden ist.

Es geht um die viel diskutierten Coaching Rules, welche auf internationalem Boden bereits seit geraumer Zeit umgesetzt worden sind.

Auch in Deutschland kommen diese Trainer-Regeln zum Einsatz. Wir möchten auch bis in die Landesebenen hinein diese Regeln mit Sinn und Verstand einsetzen. Man muss also nicht zum Finale mit einem Anzug und Schlips erscheinen wie es die Regeln vorsehen.

ABER wir werden beginnend bei den Berliner Einzelmeisterschaften der U 17 und U 20 eine Absperrung um die Matten haben. Innerhalb der Absperrung kommen dann nur noch der oder die Kämpfer/-in und DER dazugehörige Trainier bzw. DIE dazugehörige Trainerin des aktuellen Kampfes. Für den Trainer / die Trainerin ist ein Stuhl bereitgestellt, welcher auch zum Sitzen zu nutzen ist. 

Verbale Entgleisungen, extremes Rummeckern und fachliche Zurechtweisungen gegenüber den auf der Matte agierenden Kampfrichter(n) sind untersagt. Sollte sich nach einer Ermahnung keine Ruhe einstellen, muss der Trainer / die Trainerin den Stuhl verlassen und kann seinen Kämpfer / seine Kämpferin nicht mehr weitercoachen. 

SOLLTEN UNSTIMMIGKEITEN AUFTAUCHEN, SIND DIESE AN DEN HAUPTKAMPFRICHTER ZU RICHTEN!!!

Ich bitte im Interesse des Judosports diese Neuerung mit vorbildlichem Benehmen umzusetzen, denn WIR ERWACHSENE sind die Vorbilder der Kinder und Jugendlichen.

Spätestens auf Bundesebene (Deutsche Meisterschaften) wird man damit konfrontiert.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Jüttner

-Landeskampfrichterreferent Berlin-

Coaching Rules als Download  acrobat32x32

LKL_2009Erstmals fand unser Landeslehrgang nicht im Januar statt, sondern im Dezember. Dies ist die Konsequenz aus der Verschiebung der vorhergehenden Bundeslehrgänge nach vorn in den November hinein.

Insgesamt nahmen 27 Landeskampfrichter und 12 Bundeskampfrichter teil.
Auch unsere 2 IJF-B Kampfrichter Lybomir Haralambiev und Gruppenkampfrichterobmann Nedim Bayat waren zugegen. Diese Einheit verschiedener Lizenzebenen auf Berliner Terrain soll wegweisend für die Zukunft der Berliner Kampfrichterfamilie sein. 

Nach dem schriftlichen Test am Freitag, wo sich die Kampfrichter in der Theorie beweisen müssen, wurde ein geselliger Kampfrichterabend eingeläutet. Dieser Abend gab Möglichkeiten der unterschiedlichsten Konservation zwischen allen Kampfrichterinnen und Kampfrichtern. So entstanden interessante Gespräche, Austausch von Erfahrungsschätzen oder einfach
eine nette Unterhaltung, die so auf der Matte oder in den Pausen bei Wettkämpfen kaum möglich sind. Des weiteren hatten alle Anwesenden die Möglichkeit, auf einen Zettel anonym Kritik, Anregungen oder Fragen aufzuschreiben, welche dann versucht wurden,
durch die Kampfrichterkommission zu beantworten bzw. zu reagieren.


LKL_2009


An diesem Abend mussten wir auch einen langgedienten und verdienstvollen Kampfrichterkollegen verabschieden. Werner Müller, derzeit stellvertretener Landeskampfrichterreferent, tritt aus beruflichen und privaten Gründen ganz aus der Kampfrichterei zurück. Er wurde durch seinen Wegbegleiter Christian Bech mit einer Laudatio und einem kleinen Geschenk der Kampfrichterschaft von Berlin verabschiedet.

     LKL_2009

    















Weiterlesen ...

IMG_9721_detlefIn Bad Blankenburg wartete wieder ein umfangreiches Programm auf die Internationalen und Bundes-A Kampfrichter. Die IJF hatbei der Junioren-WM in Paris neue Regelauslegungen getestet. In Auswertung der Meisterschaft wurde festgelegt, dass diese Regeln bei allen weiteren IJF-Wettkämpfen 2009 Anwendung finden. Nach dem letzten Test beim Canu-Cup im Dezember 2009 wird die endgültige Entscheidung über die Einführung getroffen. Da die bisherigen Tests positiv verlaufen sind, wird davon ausgegangen, dass es zu folgenden Regeländerungen kommen wird:

1. Alle direkten Angriffe oder Blocken mit einer oder beiden Händen oder Armen unterhalb des Gürtels sind nicht erlaubt.
2. Bestrafungen:
Erster Angriff  :  SHIDO
Zweiter Angriff : HANSOKUMAKE
3. erlaubt sind
Griffe unterhalb des Gürtels im Falle von Konterattacken.
4. Golden Score
ist Teil des Kampfes und es werden alle erzielten Ergebnisse auf dem Scoreboard belassen, nur die Zeit wird neu eingegeben.
Weiterlesen ...

Präsident

Johannes Meißner

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

praesident_meissner

   
Vize-Präsident

Andreas Polle

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
Vize-Präsident

Andreas Härtig

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktformular 

Landestrainer_haertig

   
Vize-Präsident


n.n.

   
Schatzmeister

Knut Feyerabend

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

vorstand_knut

 
 
Pressereferent

Falk Scherf

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mobil 0163/8818238

 

 

 
Sportreferentin

Irina Marzok

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

vorstand_Marzok

 
Jugendreferent

Marco Meißner

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.
0162 - 464 36 08 
 

jugendwart_marco

     
 
Kampfrichterreferent

Thomas Jüttner

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

juettner_kampfrichter

 
   
Lehrreferent

Frank Krohne

Helene-Weber-Str. 39
12355 Berlin
Tel.: (030) 66068015
Fax.: (030) 484986984
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Frank_Krohne_pr

     

Prüfungsreferentin


Astrid Machulik

 

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Astrid_kl
     
Vorsitzender der Auszeichnungskommission

Hans-Rüdiger Gach

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  vorstand_hgach
 
 
Sektionen
 
Sektion Kendo

Daniel Weis

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
     
     

Sektion Kyudo

Petra Böhme


Tel.: 030/67968088
Handy: 0163 9041482
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  DSCN2417a
     
     
Sektion Aikido

Dr. Peter Nawrot


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



 

Peter_Nawrot_09

     

Sektion Karate/Taekwondo
N.N.

 
 
 
Vorsitzender des Rechtsausschusses

Detlef Hasenpusch

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

detlef hasenpusch