Geschrieben von nach S. Neuber

Bei den diesjährigen Special Olympics National Games vom 06.06. bis 10.06.2016 in Hannover nahmen insgesamt 7 Sportler aus 3 Berliner Vereinen teil. Sie konnten mit einer Goldmedaille, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen wieder nach Hause fahren.

In der Wettkampfklasse III konnten die 4 Teilnehmer mit einer Silbermedaille und 2 vierten Plätze die Matte verlassen. Rico Klutz (TSV Spandau 1860) freute sich über die Goldmedaille. Die Wettkampfklasse 2, besetzt mit 2 Berliner Sportlern, insgesamt aber die größte Wettkampfklasse, wurde aus Berliner Sicht mit einer Silbermedaille und einem 5. Platz belohnt. Am letzten Tag kämpfte Elisa Wagner (Sport-Dojo Berlin) in der Wettkampfklasse 1 und konnte sich in 4 sehr schweren Kämpfen die Silbermedaille erkämpfen.
In der Unified Kata starteten die Berliner mit insgesamt 4 Paaren und stellten somit das größte Teilnehmerfeld in der Kata. Robin Klare zog nach einer sehr guten Vorführung mit seiner Partnerin Edina Bognar ins Finale ein und sicherte sich dort einen hervorragenden 3. Platz. Ebenso einen 3. Platz konnte Elisa Wagner mit Uke Sven Neuber verzeichnen.  Die Regularien des Unified-Kata-Wettbewerbes wurden angepasst. Seit diesem Jahr muss eine Gruppe der Nage-no-Kata gezeigt werden, wenn die Würfe beidseitig geworfen werden, bei einseitigem Werfen müssen 2 Gruppen gezeigt werden. Alternativ zur Nage-no-Kata kann auch ein Teil der Katame-no-Kata gezeigt werden.     Ergebnisse