Geschrieben von Pressereferent

IDEM 1IDKM berlinBei den dritten Internationalen Deutschen Kata-Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Maintal nahmen auch drei Berliner Kata-Paare teil. Mit einen zweiten Platz von Astrid Machulik (SC Berlin) mit Marcus Nietner (SC Charis 02) in der Kodokan Gishinjutsu und einen sechsten Platz von Felix Hartmann mit Marcus Nietner (beide SC Charis 02) in der Naga-no Kata waren die Berliner Starter sehr erfolgreich. (Fotos priv.)

IDKM actionFür Astrid und Marcus war ist der Vizemeistertitel nach ihrer WM-Teilnahme und einen vierten Platz bei den Europameisterschaften ein sehr schöner Abschluss eines erfolgreichen Wettkampfjahres. Sie zeigten eine sehr dynamische und ausdrucksstarke Demonstration der Selbstverteidigungselemente ihrer Kata. Sicherlich waren sie noch beflügelt durch ihre WM-Teilnahme.
Der Doppelstart von Uke Marcus Nietner wurde mit einem sechsten Platz in der Nage-no Kata belohnt. Gemeinsam mit Tori Felix Hartmann boten sie eine gute Demonstration der Kata.
Das dritte Paar, Udo Tietz (SC Charis 02) und Olaf Strosche (AC Berlin), starteten in der Katame-no-Kata. Auch wenn sie keine Platzierung erzielten, sammelten sie wichtige Erfahrungen für ihre weitere Entwicklung.