Geschrieben von nach A. Machulik

dan 1dan 22Am letzten November-Wochenende stellten sich 34 Judoka der Prüfung zum ersten oder den nächst höheren Dan-Grad. In der Schwyzer Straße wurde auf fünf und im Landesleistungszentrum auf zwei Matten geprüft. Am Ende eines langen Prüfungstages konnten die Prüfer 26 Judoka zur bestandenen Prüfung gratulierten.

Die Prüfung zum 1. Dan bestanden:
Lisa Wutke, Kjell-Bjarne Yngvar Zentgraff (beide SC Charis 02), Matthias Dietsch, Thorsten Ressler (beide VfL Zehlendorf), Jochen Gley (SG Fernsehen), Steffen Linke (SC Lotos Berlin e.V.), Dorina Moll (Polizei SV), Niklas Pelz (BC Randori), Selichan Subarov, Islam Kiev (beide Judo Team Berlin), Joedy Klemm (Kaizen Berlin), Jens-Erich Döring, Alexander Bach, Patrick Siegler (ShidoSha Dojo Berlin) und Pascal Zöllner (SV Berlin 2000).
Die Prüfung zum 2. Dan bestanden:
Marcus Hoffmann, Christoph Eckert (beide K.i.K.), Sarah Knospe, Lea Folkerts (beide EBJC), Udo Tietz (SC Charis 02), Angelika Walther (BC Randori), Pierre Eisfeld (SV Berlin 2000), Sven Marx (TSV Rudow), Mirco Pattelscheck  (T.i.B. 1848) und Riccardo Kranzusch (SC Bushido)
Prüfung zum 4. Dan bestand:
Jakob Spiegel (EBJC).
Ein Dank an die Mitglieder des Vereins Berliner Judo-Freunde 1955 e.V, die, wie immer, die Halle hervorragend vorbereitet haben.
Auch das LLZ war Dank Christian Kaczmarek gut vorbereitet. Hier wurde unter der Aufsicht vom Johannes Meißner, Präsident des JVB, geprüft.
(Fotos Christian Kaczmarek)