Am letzten Novemberwochenende reisten Judoka aus 62 Vereinen zum traditionellen Luftfahrt Masters nach Berlin. Neben „alten“ Bekannten hatten auch in diesem Jahr wieder reichlich Starter ihr Debüt bei den Masters.
Unter den internationalen Teilnehmern konnten erstmals Kämpfer aus Senegal, Syrien und Israel begrüßt werden. Wie auch schon in den vergangenen Jahren nutzten auch viele Teilnehmer internationaler Meisterschaften das Turnier als Jahresausklang.

Darunter war auch unser erfolgreicher Berliner Jens-Peter Bischof (BC Randori), der erst eine Woche vor dem Turnier bei den Weltmeisterschaften der Veteranen in Florida eine Bronzemedaille erkämpfen konnte. Neben spannenden Kämpfen hatten alle Kämpfer und Kämpferinnen Spaß und die vielen Helfer vom Verein sorgten für einen reibungslosen Ablauf und einen angenehmen Aufenthalt.
Ergebnisse: Einzel / Mannschaften
Berichte und Fotos auf der HP des SV Luftfahrt