Kata-News

Für alle interessierten Judoka, insbesondere diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, in nächster Zeit eine Kyu- oder Dan-Prüfung abzulegen, gibt es die optimale Prüfungs-vorbereitung für „Nage no kata“ und „Kodokan Goshinjutsu“. Am 8. und 9. November 2014 wird es im LLZ zwei weitere Kata-Lehrgänge mit eben diesen Inhalten geben.

Weiterlesen ...

Das JVB-Kata Training, planmäßig am 3. Oktober, wird aufgrund des Feiertages auf den 22.10.2014 (Mittwoch), 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, im LLZ (Sportforum Hohenschönhausen) Weißenseer Weg 51-54, 13053 Berlin, verschoben.

                                Nippon_Kangeiko_2013
Die vierte Auflage des traditionellen japanischen Wintertrainings findet vom 14. -18. Januar 2013 im Sportstudio von NIPPON statt.
Jeder kann teilnehmen und die Teilnahme ist kostenlos. Hier Ausschreibung und das Programm in den 5 Tagen.

dan_dez_2Traditionell zum Jahresende fanden Dan-Prüfungen zum 1., 2., 3. und 4. Dan im Dojo der Berliner Judo Freunde 1955 statt. Von den 19 angetretenen Prüflingen konnten 15 ihre Prüfung erfolgreich bestehen.
(Foto:Dieter Stopperka/ Christian Kaczmarek in Aktion)

Weiterlesen ...

Prüfer neu ausgebildet und auf Probe - Lehrgang zum Fach Selbstverteidigung

In Sachen Prüfungswesen hat Astrid Machulik wenige Wochen vor dem Jahresende noch einmal tüchtige Arbeit geleistet. Zwei Themen standen dabei im Mittelpunkt – ein Tages-Lehrgang Selbstverteidigung und ein Drei-Tage-Lehrgang Prüfer-Neuausbildung. Beide Veranstaltungen im Sportforum Hohenschönhausen fanden guten Zuspruch. So beteiligten sich an der Prüfer-Neuausbildung immerhin 39 Judokas aus 22 Vereinen und am Lehrgang Selbstverteidigung 27 Sportlerinnen und Sportler zwischen 11 und 70 Jahren aus 17 Vereinen.

Prüfer-Neuausbildung: Um möglichst vielen Judokas, die selbst noch aktive Kämpfer, Trainer oder Kampfrichter sind, eine Möglichkeit der Prüfer-Neuausbildung zu ermöglichen, wurde der Lehrgang aus drei Abendstunden gelegt in der Woche gelegt, informierte JVB-Prüfungsreferentin Astrid Machulik. Sie demonstrierte im praktischen Teil grundlegende Prinzipien von Bodentechniken, insbesondere Osae komi waza und Standtechniken. Dabei waren alle Teilnehmer selbst aktiv auf der Matte. Thomas Weber, Kyu-Beauftragter erläuterte Kyu-Prüfungen und hatte zu diesem Thema ein Powerpoint-Präsentation mitgebracht. „Zum Abschluss des Lehrgangs wurde von allen Teilnehmern ein Test geschrieben, den erfreulicherweise auch jeder bestand“, freute sich Astrid Machulik. Die Neu-Ausgebildeten sind jetzt erst einmal für gewisse Zeit Prüfer auf Probe.

Selbstverteidigung: Zu Gürtelprüfungen gehören Element der Selbstverteidigung in Theorie und Praxis. Astrid Machulik wurde bei diesem Lehrgang vom SCB-Vereinskameraden Siegfried Gelz unterstützt, mit dem sie auch die Technik-Demonstrationen absolvierte. Thema: Atemi-waza. Es beinhaltet Tritt-, Stoß- Schlagtechniken auf besonders empfindliche Stellen des Körpers. „Im ersten Teil wurden die dazugehörige Theorie für die Selbstverteidigung in der Notwehr erläutert sowie die biomechanischen Grundprinzipien des Tretens, Stoßens und Schlagens erklärt“, sagte die Prüfungsreferentin. „Darauf aufbauend wurde das Angriffsverhalten und Verteidigungsverhalten in der Praxis an Pratzen und Schlagpolstern trainiert, bevor es zu den Partnerübungen ging.“ Vorgestellt wurde zudem das vom DJB erstellte Prüfungsprogramm für den 3. Kyu (grün) im Fach Selbstverteidigung.

           

img_0429_2Das Präsidium des JVB hat verdienstvolle Judokas, Trainer, Übungsleiter und Funktionäre zur Jahresabschlußfeier 2013 in das Restaurant „ATRIUM“ eingeladen. Neben der Jahresbilanz über das vergangene Wettkampfjahr wurde zahlreiche Ehrungen vorgenommen.

Weiterlesen ...

Mit einer knappen Entscheidung wurde am Sonnabend auf einer außerordentlichen Wahlveranstaltung der Prüfer aus den Vereinen Astrid Machulik (SC Berlin) als Kandidatin zur Wahl der Prüfungsreferentin während der kommenden Migliederversammlung des JVB im Frühjahr 2013 nominiert. Sie tritt nach Bestätigung durch die Mitgliederversammlung die Nachfolge des zurückgetretenen Frank Krohne an. Astrid Machulik, die bereits kommissarisch diese Funktion inne hat, wurde mit 23 zu 18 Stimmen von den 45 anwesenden stimmberechtigten Prüfern gewählt. Insgesamt gibt es im JVB 167 stimmberechtigte Prüfer. Kandidiert hatten außer ihr noch Thomas Weber (SC Lotos) und Jens-Peter Bischof (BC RANDORI). Auf Thomas Weber, der seit vielen Jahren der Kyu-Beauftragte ist, entfielen 18 Stimmen. Jens-Peter Bischof, der sich schriftlich beworben hatte, wegen seiner Teilnahme an den Weltmeisterschaften der Senioren in Miami jedoch nicht anwesend sein konnte, erhielt 4 Stimmen. Die Wahl musste zweimal durchgeführt werden, weil zwei Prüfer nicht in der Teilnehmerliste eingetragen worden waren, aber mit abgestimmt hatten.

Astrid Machulik, deren bisheriges Engagement gelobt wurde, unterbreitete ihre Vorstellungen zur künftigen Tätigkeit der Prüfungskommission. So sollen u.a. eine spezielle Dan-Kommission gebildet werden, gesonderte Lehrgänge in den Prüfungswahlfächern Selbstverteidigung und Kata stattfinden und ältere Judokas weiterhin die Möglichkeit erhalten, als Braungurte noch Dan-Prüfungen zu bestehen. 

 - Kata spielend lernen -

Wir freuen uns sehr, dass Doris Krüger diese Veranstaltung für den JVB in Zusammenarbeit mit dem DJK-Süd Berlin e.V. am letzten Sonnabend initiiert und durchgeführt hat.
Aus unserer Sicht war dieser Workshop mit 20 jungen Teilnehmer/innen sehr erfolgreich und wir hoffen, dass es zukünftig regelmäßig weitere Veranstaltungen dieser Art geben wird. Neben einem großen Dankeschön an Doris, danken wir auch sehr herzlich Nicholas Schäfer, der Doris bei diesem Event tatkräftig unterstützt hat.

Weiterlesen ...

Unsere kommissarische Prüfungsreferentin Astrid Machulik hat schon den Blick auf das nacholympische Judo-Jahr 2013 gerichtet. Das von ihr ins Leben gerufene Pilotprojekt „Vom Braungurt zum Shodan für Ältere“ hatte in diesem Jahr einen derart positiven Zuspruch, dass Astrid auch im kommenden Jahr eine zielgerichtete und systematische Vorbereitung auf diese spezielle Dan-Prüfung durchführen will.

Es wird auch Lehrgänge zur Vorbereitung auf weitere Dan-Prüfungen bis zum 5. Dan geben, und zwar zwischen Januar und November 2013. Die Anzahl der Trainingseinheiten beträgt 20 Abende (jeweils 90 Minuten).
Interessierte Judoka aus den Vereinen und Clubs melden sich bitte bis zum 30. November 2012 bei Astrid Machulik unter der e-mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Vorbereitung auf die Dan-Prüfung am 2. Dezember 2012 werden folgende Lehrgänge angeboten:

Kata-Lehrgang:
Datum: 23.10.2012, Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Mattendojo des SC Berlin, Fritz-Lesch-Str, (neben der Lilli-Hennoch-Halle
im Sportforum Hohenschönhausen, 13053 Berlin)
Technik-Lehrgang:
Datum: 06.11.2012, Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Mattendojo des SC Berlin, Fritz-Lesch-Str, (neben der Lilli-Hennoch-Halle
im Sportforum Hohenschönhausen, 13053 Berlin)

Wahl des Prüfungsreferenten
Die Wahl des Prüfungsreferenten findet am 10.11.2012, im Anschluss der BEM Männer/Frauen, um 16.00 Uhr, im Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 51-54, 13053 Berlin, in der großen Halle statt.